In Österreich sind...

...Evangelische Freikirchen erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts entstanden.
In der Schweiz und in Deutschland etwa 130 Jahre früher
(siehe www.feg.ch und www.feg.de).


Die FEG Bregenz wurde durch die Jüngerschule Walzenhausen "new life" gegründet. Die Arbeit begann 1975 mit dem ersten "Sommereinsatz", in dem junge Menschen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, in Bregenz auf öffentlichen Plätzen ihren Glauben bezeugten. 1976 wurde ein "Teestube" in der Gebhard Weissgasse in Bregenz eröffnet. Immer am Wochenende, wurden Menschen zu Kaffee und Tee eingeladen, um mit ihnen über den Glauben an Jesus Christus zu reden. 1977 wurde mit dem regelmäßigen Gottesdienst begonnen. Am 30. November 1979 fand die konstituierende Sitzung des Vereins "Freie Evangelische Gemeinde Bregenz" statt. Nachdem sich etliche Menschen der kleinen Gruppe anschlossen und die "Teestube" als Gemeindezentrum zu klein wurde, zog die FEG Bregenz 1983 in den Seehofweg um. 1984 wurde von den Gründern die Verantwortung für die Gemeindearbeit in die Hände von drei ortsansässigen Männern gelegt. Nach neun Jahren wurde ein neuerlicher Umzug, diesmal in die Rheinstrasse 72, nötig. Dort versammelte sich die Gemeinde 12 Jahre.


Seit dem November 04 ist das Gemeindezentrum der FEG Bregenz in der
Rheinstrasse 4, neben dem McDonald (Hard).