Vision und Leitbild der FEG Bregenz

Vision der FEG Bregenz

Leitbild der FEG Bregenz als PDF

Unsere Vision

Wir haben eine gemeinsame Vision über Sinn und Auftrag als christliche Gemeinde. Sie besteht aus drei Schwerpunkten:

  • Von Gott geliebt -
  • folgen wir gemeinsam Christus nach
  • und bezeugen Menschen seine Liebe

Die Inhalte dieser Schwerpunkte werden in unserem Leitbild ausführlicher definiert.

Unser Leitbild

Von Gott geliebt -

Gottes Liebe:

Gott hat aus Liebe vor Grundlegung der Welt beschlossen, dass Menschen in Christus Vergebung empfangen und seine Kinder werden sollen. Mit Gott und seiner Liebe beginnt alles. Darum ist unser erstes und vorrangiges Ziel, dass Gott geehrt wird. (Eph 1,3-10)

Seine Liebe erkennen und aus dieser Erkenntnis zu handeln, gehört zum Zentrum unseres Lebens und Dienstes für Gott. (Eph 3,14-19; 1. Joh 4,7-21; 2. Kor 5,14-15)

Seine Liebe macht uns wertvoll. Weil Gott alle Menschen liebt, behandeln wir unseren Nächsten liebevoll und wertschätzend. (1. Kor 6,20; Kapitel 13)


Seine Heiligkeit und Gerechtigkeit will uns verändern. Das sehen wir als Vorrecht an. (Heb 12,5-11; 1. Pet 1,15-17; 2. Kor 7,1)

Unsere Liebe zu Gott:

Weil Gott uns so liebt, sind wir von ihm begeistert und haben ein brennendes Herz für ihn. (1. Joh 2,3; Off 1,6)


Weil Gott uns liebt, redet er mit uns und gab uns sein Wort – die Bibel. Sie ist für uns zuverlässig und wir gestalten unsere Leben nach diesem Wort.
(Joh 17,17; 2. Tim 3,16-17)

Unser Leben ist gekennzeichnet von Anbetung. Wir geben Gott die Ehre, danken ihm und beten ihn an, nicht nur mit Worten sondern in einem Lebensstil der ihn verherrlicht (Anbetung). (Eph 5,20; Kol 3,16-17)


Unsere Beziehung mit Gott pflegen wir durch unseren ganz persönlichen Umgang mit ihm. Das umfasst unser privates, verborgenes Leben mit ihm und das Leben in Gemeinschaft mit seinen Kindern.

... folgen wir gemeinsam Christus nach ...

Durch Gottes Liebe gehören wir zu seiner Familie. Was Christus an jedem von uns getan hat, stellt uns alle auf die gleiche Ebene. Wir sind Geschwister und wollen diese Einheit, die Gott geschaffen hat, fleißig bewahren. (Gemeinschaft)
(Eph 4,1-6; Kol 3,11; Röm 15,5-6)

Weil uns Christus angenommen hat, ist unser Umgang miteinander von Annahme und Wertschätzung gekennzeichnet. Wir sind füreinander da, um uns zu unterstützen und zu fördern. (Röm 15,1-7; Gal 6,2)


Wir haben ein Klima, das zu einem authentischen Leben ermutigt.


Als Leib Christi - weltweit und vor Ort - anerkennen wir, dass jeder mindestens eine Gabe von Gott bekommen hat. Wir haben gute Rahmenbedingungen für die Entfaltung dieser Gaben. Die Vielfalt schätzen wir und leben sie in Einheit.
(Eph 4,16; Röm 12,1-8; 1. Kor 12)


Zur Familie Gottes gehören alle Altersgruppen. Sie gehen in Liebe und Respekt miteinander um. (Eph 4,30-5,2; 6,1-3; Tit 1,2-10; Kol 3,10-11)

Jesus Christus ist unser Herr. Unser Leben steht wachsend unter seiner Herrschaft (Heiligung). Christus ist unser Vorbild, dem wir nachfolgen (Jüngerschaft). Ihm wollen wir von ganzem Herzen dienen (Dienst). In der Gemeinde wird die nötige Zurüstung dafür angeboten, sowohl durch Unterweisung, als auch durch Begleitung. Das Ziel ist geistliche Mündigkeit, Reife und Fähigkeit zum Dienst. (Eph 4,10-16)

... und bezeugen Menschen seine Liebe

Gott liebt jeden Menschen in dieser Welt und will sein Heil. Unsere Haltung gegenüber jedem Menschen soll davon geprägt sein. (Joh 3,16; 1. Tim 2,4)


Den Menschen unserer Zeit bezeugen wir zeitgemäß und beständig die Liebe Gottes (Evangelisation). (1. Kor 9,19-23)


Kreativität und Mut zu Neuem unterstützen wir.


Wir tun Gutes für die Gesellschaft, besonders für unsere Region, aber auch weltweit. (Jer 29,7; 1. Tim 2,1-4)


Freimütig stehen wir zum Glauben. Menschen spüren, dass wir von Christus begeistert sind. Wir sind stolz, zu ihm zu gehören und bekennen mutig, dass Menschen Jesus brauchen - jeder in seiner ihm eigenen Art.


Wir fördern die weltweite Verkündigung des Evangeliums (Mission). (Matt 28,18-20; Mk 16,15-16)